• Erfolgreich bei den Bezirksmeisterschaften
  • Herren1
  • Mädchen 1

Sponsoren

Montag, 29 November 2021

(tho) Sieg und Niederlage für die Sindelfinger Frauenteams in den Spielklassen auf Bundesebene. Das Drittligateam musste ohne die angeschlagene Xu Yanhua eine 3:6-Niederlage gegen Neckarsulm hinnehmen. Von besonderer Bedeutung war der 8:2-Sieg der Regionalligafrauen gegen die TTG Süßen II.

weiterlesen ...

 

(tho) Für ein Jahr lang haben sich die Prioritäten bei Nathalie Richter komplett verändert. Den Tischtennisschläger hat die 24-jährige seit August vergangenen Jahres erst einmal in der Tasche verstaut. Die Drittligaspielerin des VfL Sindelfingen absolviert momentan ein Freiwilligenjahr an einer Grundschule in Ghana – und erlebt dabei eine Zeit voller imposanter Eindrücke fernab des alltäglichem Umfelds und des europäischen Lebensstandards.

weiterlesen ...

(tho) Auch ohne den privat verhinderten Petr Machulka und angeführt von den drei Sindelfinger Youngsters Mika Pickan, Sven Stolz und Thomas Barth gewann das Verbandsklasse-Team des VfL Sindelfingen beim Tabellendritten SC Staig II mit 9:7 und hat nun seinerseits gute Chancen, am Ende der Saison noch diesen dritten Platz zu erreichen.

weiterlesen ...

(tho) Licht und Schatten wechselten bei den beiden Sindelfinger Herrenteams in den Verbandsspielklassen ab. Während sich die Verbandsklasse-Männer mit einem Erfolg beim Schlusslicht erstmals ein positives Punktekonto aneigneten, gab es für das ersatzgeschwächte Bezirksliga-Team in Calmbach nichts zu holen.

weiterlesen ...

(tho) Den Sindelfinger Regionalliga-Frauen und vor allem Coach Oliver Appelt stand nach der 5:8-Niederlage beim TSV Gau-Odernheim die Enttäuschung ins Gesicht geschrieben. „Es ist sehr ärgerlich, dass wir die Chance nicht nutzten und im wichtigsten Spiel der Rückrunde bei einem ersatzgeschwächten Gegner nicht punkten konnten“, haderte Appelt.

weiterlesen ...

(tho) Vor dem Heimspiel gegen den TSV Betzingen gab sich das Regionalliga-Frauenteam des VfL Sindelfingen keinen Illusionen hin: Gegen den Tabellenzweiten würde es sicherlich nichts zu gewinnen geben. Erschwerend kam hinzu, dass der VfL nicht in Bestbesetzung antreten konnte.

weiterlesen ...