• Online Fitness Angebot für Mitglieder
  • Herren1
  • Mädchen 1

Aktuelle Informationen

neues Angebot: Online Fitness Training dienstags und freitags von 18-18:45 Uhr

Ab sofort findet bis zum 31.12. aufgrund der neuen Corona-Verordnung kein Training und kein Spielbetrieb statt!

Die Saison wird in einer einfachen Runde gespielt, d.h. in der Rückrunde werden nur die verbleibenden Spiele der Vorrunde gespielt. 

Über die weiteren Entwicklungen halten wir euch auf dem Laufenden

 

 

Sponsoren

Samstag, 12 Juni 2021

Spieltagsbericht mit 3. Liga

(tho) Gelungener Saisonstart für die Drittligafrauen des VfL Sindelfingen, beim Vorjahressiebten TB Wilferdingen entführten Xu Yanhua & Co. beim 6:2-Sieg verdientermaßen beide Punkte. Das unschlagbare vordere Paarkreuz mit Xu Yanhua und Jasmin Lorenz sorgte dabei quasi im Alleingang für den Gesamtsieg. Und Natalie Bacher gewann ein Schlüsselspiel.

Knapp zweieinhalb Stunden waren gespielt, da verwandelte Jasmin Lorenz beim glatten 11:3-Erfolg im dritten Satz gegen Katarina Belopotocanova den Matchball zum Sindelfinger Auswärtserfolg, der nur anfangs etwas in Frage gestellt wurde. Nach den Doppeln stand es 1:1 und die Badener schnupperten im Einzel am zweiten Zähler. Doch Abwehrspielerin Jasmin Lorenz erwehrte sich den Angriffen ihrer slowakischen Kontrahentin Lucia Truksova, mit einer starken Leistung setzte sich die erfahrene Sindelfingerin mit 6:11, 11:8, 11:5, 9:11 und 11:9 durch. Dabei lag Lorenz im fünften Durchgang bereits mit 2:8 im Rückstand und startete eine furiose Aufholjagd. Da Xu Yanhua bei ihrem ersten Auftritt nie in Gefahr geriet, einen Satz abzugeben, war die 3:1-Führung für den VfL perfekt.

Am hinteren Paarkreuz verteidigte Natalie Bacher mit einem Viersatzerfolg über Monika Klimova, die dritte Slowakin in Reihen des Turnerbunds, die Sindelfinger Führung. Ein Erfolg, der umso wichtiger war, da Melanie Strese bei ihrem Comeback knapp passen musste. Auf Grund einer Handverletzung, die ihr bereits letzte Woche beim baden-württembergischen Ranglistenfinale extrem zu schaffen machte, war Strese nicht in der Lage, ihr Angriffsspiel aufzuziehen. Lediglich mit Schupf- und Blockbällen hielt sie mit großem Kampfgeist dennoch die Partie gegen die junge Luxemburgerin Larissa Gales offen, unterlag dann aber mit 9:11 im entscheidenden fünften Satz. Trotz dieser „für die Spielerin frustrierenden Situation“ (Trainer Oliver Appelt) gelang den Sindelfingerinnen ein optimaler Saisonstart in Form des 6:2-Gesamtsieges. Appelt: „Ein guter Start, der wichtig für die Moral ist und Auftrieb für die kommenden Spiele geben sollte.“

Die Ergebnisse am Spitzenpaarkreuz (VfL Sindelfingen zuerst genannt): Lorenz – Truksova 6:11, 11:8, 11:5, 9:11, 11:9; Xu Yanhua – Belopotocanova 11:6, 11:4, 11:4; Xu Yanhua – Truksova 11:8, 11:7, 11:7; Lorenz – Belopotocanova 11:7, 11:9 11:3.