• Laura Orda
    ist neue Württembergische Meisterin im Einzel U13
  • Herren1
    Herbstmeister in der Verbandsliga
  • Mädchen 1
    Herbstmeister in der Landesliga
  • Weihnachtsfeier 2019
+++ Herbstmeisterschaft für die Herren 1 und Mädchen 1+++

Termine

09.02.2020 (So)
1. Ranglistenausspielung U18
16.02.2020 (So)
1. Ranglistenausspielung U11-U15
08.03.2020 (So)
2. Ranglistenausspielung U11-U18
13.03.2020 (Fr)
Skifahren im Zillertal
29.03.2020 (So)
Schwerpunktrangliste U11-U18

Übersicht Spielbetrieb (click-TT)

Sponsoren

Sonntag, 19 Januar 2020

Spieltagsbericht Frauen-Oberliga und -Landesliga 30./31.3.2019

(tho) Für die Oberliga-Frauen des VfL Sindelfingen II setzte es beim Tabellenzweiten TTG Süßen II die erwartete Niederlage. An den letzten Spieltagen im baden-württembergischen Oberhaus spitzt sich nunmehr der Abstiegskampf zu. Die Frauen III machten im Heimspiel gegen den TTC Mühringen ihr Meisterstück in der Landesliga.

Was den Abstiegskampf in der Oberliga Baden-Württemberg anbetrifft, ist wenige Spieltage vor Schluss noch nicht viel klar. Der VfL Sindelfingen II könnte theoretisch auf Rang fünf die Saison beenden, allerdings wäre, wenn alles unglücklich läuft, auch noch Abstiegsrang neun möglich. Beim Tabellenzweiten TTG Süßen II gab es vor allem deshalb nichts zu holen, weil der Gegner mit Martina Bechtel, Celine Schlecker und Nadine d’Elia drei Punktegarantinnen aufboten, die allesamt schon in deutlich höheren Ligen an den Start gingen. Ganz so klar, wie es das 2:8 aussagt, war die Partie dann aber doch nicht. Natalie Bacher hatte gegen Martina Bechtel bei einer 7:1-Führung und einem späteren Matchball einen weiteren VfL-Zähler auf dem Schläger, auch Katharina Huber ließ gegen Celine Schlecker drei Satzbälle aus. So blieb es bei zwei Sindelfinger Punktgewinnen durch Elisabeth Kronich und das Doppel Natalie Bacher/Katharina Huber. Nun schaut man mit Interesse auf die Ergebnisse der Konkurrenz, bevor es zum Saisonfinale am 13. April zum kommenden Meister TTC Weinheim II geht.

Schon nach dem ersten Erfolg des Doppels Elisabeth Kronich/Sarah Zeitter gegen die Gäste des TTC Mühringen stand fest: Der VfL Sindelfingen III lässt sich den Titelgewinn in der Landesliga nicht mehr entreissen. Uneinholbar führte man zu diesem Zeitpunkt vor Vizemeister SV Böblingen II. In der Aufstellung Elisabeth Kronich, Sarah Zeitter, Tran Le Ai Trinh, Heide-Karin Streitmatter und Vesna Richter wurde der TTC Mühringen klar mit 8:2 bezwungen. Sindelfingens Spielleiterin Bettina Haboic, die an diesem Wochenende pausierte, gab nach der Partie die weitere Zielrichtung vor: „Es sieht so aus, dass wir dieses Jahr auch den Aufstieg wahrnehmen werden.“ Bereits vor zwei Jahren wurden die Sindelfinger Frauen Meister in der Landesliga, damals verzichtete man auf den Aufstieg. Diesmal ist sowohl der Ehrgeiz als auch die spielerische Klasse vorhanden, um das Abenteuer Verbandsklasse anzugehen.