• Laura Orda
    ist neue Württembergische Meisterin im Einzel U13
  • Herren1
    Herbstmeister in der Verbandsliga
  • Mädchen 1
    Herbstmeister in der Landesliga
  • Weihnachtsfeier 2019
+++ Auf Grund der aktuellen Lage und der Empfehlung der Stadt entfällt bis auf Weiteres das Training +++

Information zu Corona

Über die außerordentliche Hauptausschusssitzung des VFL Sindelfingen haben wir die Vorgabe der Stadt Sindelfiingen erhalten:

Es ist untersagt die Sporthallen zu benützen. Diese werden hermetisch abgeschlossen. Auch Versammlungen etc. sind bis zum 30.04. verboten.

Somit findet bis auf Weiteres kein Tischtennis-Training statt.

Auch wird unsere Jahreshauptversammlung verschoben.

Siehe auch: Amtliche Bekanntmachung der Stadt Sindelfingen

Sponsoren

Freitag, 10 April 2020

7. Rückrundenspieltag 2017/18

(tho) Die Meisterschaftsfrage in der Frauen-Landesliga ist beantwortet, der TSV Betzingen II sicherte sich den Aufstieg in die Verbandsklasse. Im Spitzenspiel gelang es dem VfL Sindelfingen III nur eine Zeitlang, die Partie offen zu gestalten, danach setzte sich der Favorit bis zum 8:3-Erfolg durch.

Im Duell des Zweiten gegen den Ersten gerieten die Gastgeber vom VfL Sindelfingen III bereits zu Beginn leicht ins Hintertreffen, als beide Doppel nach jeweils vier Sätzen abgegeben werden mussten. Gegen die Regionalligareserve des TSV Betzingen setzten dann aber Bettina Gaa und Sarah Zeitter noch einmal ein Zeichen, als sie ihre Einzel für sich entschieden konnten. Besonders spannend war der vierte Durchgang bei Sarah Zeitter, die  mit 21:19 gegen Ida Maria Holfelder die Oberhand behielt. In den Spitzeneinzeln waren dann die Betzingerinnen obenauf und sorgten für die Vorentscheidung. Sarah Zeitter (3:1 gegen Leah Sulz) gelang eine weitere Ergebnisverbesserung, doch letzten Endes waren die Gäste eine Nummer zu groß. Der TSV Betzingen um seine Topspielerinnen Lisa Klett und Ingrid Reiner sicherte sich zwei Spieltage vor Schluss den Landesliga-Titelgewinn.