Sponsoren

Montag, 29 November 2021

(tho) Erwartungsgemäß gab es für die Regionalliga-Frauen in der Partie bei Spitzenreiter TSV Betzingen nichts zu holen. Eine höhere Priorität lag am Wochenende beim schwierigen Auswärtsspiel der Verbandsklasse-Männer in Ulm, das mit Neuzugang Ivan Takac recht klar mit 9:3 gewonnen wurde. Und es kam noch besser: Da Titelkonkurrent Ergenzingen unterlag, eroberte der VfL mit diesem Sieg die Tabellenführung zurück.

weiterlesen ...

(tho) Großkampftag in der Sindelfinger Tischtennis-Abteilung, gleich sieben der acht Aktiventeams waren am Wochenende im Einsatz. Dabei gab es unter anderem eine deutliche Niederlage der Drittligafrauen, ein starker Auftritt der Regionalliga-Frauen und ein dramatisches Bezirksderby in der Männer-Verbandsklasse.

weiterlesen ...

(tho) Nichts war es mit dem erhofften positiven Ergebnis, das die Sindelfinger Drittligafrauen im Kampf um den Klassenerhalt noch einmal einen Schritt nach vorne bringen sollte. Beim BSC Rapid Chemnitz kam der VfL mit 1:6 unter die Räder und bleibt weiterhin siegloses Tabellenschlusslicht.

weiterlesen ...

(tho) Kurz vor Weihnachten wurden auf Verbandsebene die Spielerwechsel bekanntgegeben, die bereits zu Beginn der Rückrunde ihre Gültigkeit haben. Traditionell sind es nicht allzu viele Tischtennisspieler und –spielerinnen, die sich in der Winterpause für einen Wechsel zu einem neuen Verein entscheiden. Beim VfL Sindelfingen war das diesmal anders, gleich drei neue Namen stehen im neuen Jahr auf deren Spielberechtigungsliste.

weiterlesen ...

(tho) Die Drittligafrauen des VfL Sindelfingen verkauften sich in ihren Heimspielen gegen Bietigheim-Bissingen und Fürstenfeldbruck teuer, mussten aber jeweils 2:6-Niederlagen hinnehmen und verharren somit am Tabellenende. Ein klarer Aufwärtstrend ist hingegen beim Regionalligateam zu verzeichnen, beim 8:4 wurde dem DJK Sportbund Stuttgart gehörig in die Suppe gespuckt.

weiterlesen ...


(tho) Siegloser Letzter gegen verlustpunktfreier Erster – im Duell der Sindelfinger Drittligafrauen gegen den Favoriten aus Neckarsulm waren bereits vor den ersten Ballwechseln die Fronten geklärt. Die Sindelfinger Frauen mussten sich klar mit 1:6 beugen. In der Regionalliga gelang der zweiten Mannschaft hingegen der erhoffte Befreiungsschlag mit einem 8:3-Erfolg beim TTSV Saarlouis-Fraulautern.

weiterlesen ...