• Tischtennis Herren
    Aufstieg in die Verbandsliga
  • Glückwunsch
    Herren 2 verhindert Abstieg in der Relegation
+++ Unser Neuzugang Tim Ackermann sucht ab 1.12. eine Wohnung im Raum Sifi/BB-Stuttgart für 2 Personen ca. 60m². +++ Martin Wintermantel ist auf der Suche nach einer barrierefreien Wohnung in der Umgebung von Sindelfingen. Also bitte Augen und Ohren offen halten. +++

Termine

Spielpläne: myTischtennis.de

30.11.2018 (Fr)
Jahresabschlussfeier

Ausschuss VfL Sindelfingen

Anfang 2018 haben wir einen Ausschuss gegründet.

Dieser Ausschuss besteht aus dem Vorstand und aus engagierten Vereinsmitgliedern.

Bei den Ausschusssitzungen bekommt man einen detailierten Einblick in anstehende Veranstaltungen und Events.
Wir planen, lachen und diskutieren miteinander.
Jedes Vereinsmitglied ist eingeladen am Ausschuss mitzuarbeiten.

Sponsoren

Bericht 5. Rückrundenspieltag 2017/18

(tho) Ohne ein Punktspiel absolvieren zu müssen, baute das Verbandsklasse-Team des VfL Sindelfingen die Tabellenführung aus – der Gegner aus Staig trat gar nicht erst an. Die Frauenteams in der Landesliga und Landesklasse mussten hingegen an die Tische, waren dort aber auch nicht sonderlich gefordert und fuhren ungefährdete Erfolge ein. Am Ende ungefährdet war auch der zweite Saisonsieg der Landesklasse-Männer.

Tischtennisspielen leicht gemacht – die Sindelfinger Verbandsklasse-Männer trafen sich am Samstagnachmittag in der Sommerhofenhalle, doch es fehlte der Gegner. Der SC Staig II hatte bereits am Vortag die Partie abgesagt, da der Verein nicht in der Lage war, eine schlagkräftige Mannschaft für dieses Verbandsklasse-Spiel zu stellen. So blieb es aus Sindelfinger Sicht bei einer gemeinsamen Trainingseinheit mit den Neuzugängen Ivan Tadac und Pawel Piotrowski, deren Anreise aus ihren osteuropäischen Heimatländern bereits vor der gegnerischen Absage erfolgte. Die Partie geht mit 9:0 in die Wertung, was den Sindelfingern im Titel-Fernduell mit dem TTC Ergenzingen zumindest hinsichtlich des Spielverhältnisses gut tut. 

Ehe sich die Landesklasse-Männer im Kellerderby gegen den TTV Gärtringen II umsahen, stand es nach den Doppeln 3:0 für den Gegner. Davon ließ man sich im Sindelfinger Lager allerdings nicht sonderlich beeindrucken. Erstmals in dieser Saison in Bestbesetzung angetreten, drehte man in den Einzeln den Spieß schnell wieder um. Vor allem am Spitzenpaarkreuz mit Mika Pickan und Martin Finkbeiner spielte man die Stärken aus. Zudem überzeugten Martin Goihl und Daniel Stephan mit jeweils zwei Einzelsiegen. Am Ende gewann die VfL-Zweite mit 9:5 und konnte nach Pluspunkten zu den Gärtringern aufschließen.

Ohne Probleme fuhren die Frauen III in der Landesliga den siebten Sieg im neunten Saisonspiel ein. Bettina Gaa, Elisabeth Kronich, Sarah Zeitter und Sandra Stillbauer ließen gegen den Tabellensechsten aus Lützenhardt außer fünf Satzgewinnen nichts zu und gewannen glatt mit 8:0.

In der Landesklasse gelang den Frauen IV des VfL Sindelfingen die Generalprobe vor dem Topspiel bei der SpVgg Weil der Stadt. Beim Tabellendritten SpVgg Aidlingen gewannen Le Ai Trinh Tran, Heide-Karin Streitmatter, Vesna Richter und Marlis Ziebarth genauso locker mit 8:1 wie am Sonntag (mit Annemarie Goihl und Gerlinde Torrecillas) zuhause gegen den TV Oberhaugstett (8:2). Für einen richtigen Spannungsmoment sorgten in Aidlingen Heide-Karin Streitmatter und Marlis Ziebarth, die sich in einem nicht enden wollenden Doppel gegen Anke Stahl/Martina Pertsch mit 11:3, 8:11, 13:15, 19:17 und 16:14 durchsetzten.