• 2017
    Inklusionstag
  • Tischtennis Frauen
    3. Bundesliga Süd

Termine

Training in den Faschingsferien:
Dienstag 13.2. und Freitag 16.2. zu gewohnten Zeiten.


21.3.18 Jahreshauptversammlung

Übersicht Spielbetrieb (click-TT)

Einladung Jahreshauptversammlung

Jahreshauptversammlung am 21.3.18 20 Uhr im Al Paradise mit Neuwahlen.

1) Begrüßung
2) Ehrungen
3) Berichte
4) Aussprache zu Punkt 3
5) Entlastungen
6) Neuwahlen
7) Anträge (vorher schriftlich an Vorstand)
8) Verschiedenes

TTBW-Ranglistenturnier 2017 in Nattheim

(tho) Als einer der letzten sportlichen Höhepunkte vor der Sommerpause fand am vergangenen Sonntag in Nattheim im Bezirk Ostalb das baden-württembergische Ranglistenturnier der Damen und Herren statt. Mit den abschließenden Plätzen sieben und acht bei diesem Top24-Ranglistenturnier dürfen sich die Sindelfingerinnen Melanie Strese und Hannah Sauter noch Hoffnung auf eine Teilnahme beim baden-württembergischen Ranglistenfinale machen.

Die Damenkonkurrenz wurde in diesem Jahr von Spielerinnen des württembergischen Tischtennisverbands dominiert. In Abwesenheit von Teamkollegin Ann-Katrin Ziegler aus Lehenweiler zeigte sich Katharina Binder von Drittligist TTG Süßen kompromisslos und musste im gesamten Turnier nur einen Satz abgeben. Verdientermaßen sicherte sich Binder den Ranglistensieg. Mit ihren elf Jahren spielte sich zudem Annett Kaufmann (TTC Bietigheim-Bissingen) nach einer tadellosen Vorrunde unter die Top Vier. Das große Potenzial der U 13-Vizeeuropameisterin musste dabei auch Melanie Strese anerkennen, die in der Vorrunde gegen Kaufmann zwar mit 2:0 Sätzen in Führung ging, dann aber die darauffolgenden Sätze mit 9:11, 8:11 und 4:11 abgeben musste. Als Vorrundendritte ging es für die Sindelfinger Drittligaspielerin in der Zwischenrunde darum, die Chancen auf Platz sechs zu wahren, der definitiv die Qualifikation für das baden-württembergische Ranglistenfinale (16./17. September in Dietlingen) zur Folge hätte. Mit zwei Siegen und einer Niederlage (gegen Anja Skokanitsch vom TuS Metzingen) erreichte Melanie Strese, die in Nattheim ohne ihren langjährigen, diesmal privat verhinderten Coach Oliver Appelt auskommen musste, letztendlich das Spiel um Platz sieben. Dort traf sie ausgerechnet auf Vereinskollegin Hannah Sauter, die in der Vorrunde mit einer 3:2-Bilanz ebenfalls Dritte wurde und sich mit einem Erfolg in der Zwischenrunde gegen Felicia Böhringer (FC Dörlesberg) das Platzierungsspiel gegen Strese erarbeitete. Im vereinsinternen Vergleich hatte dann die erfahrene Melanie Strese glatt in drei Sätzen die Nase vorn (11:4, 11:5, 14:12), beide müssen nun auf einen freien Platz bei der Endrangliste hoffen. „Geht so“, zog Hannah Sauter nach dem Turnier ein kurzatmiges Resümee. Auch Melanie Strese war mit ihrem Abschneiden nicht gänzlich zufrieden: „Es wäre durchaus mehr drin gewesen. Etwas blöd war, dass ich das Spiel gegen Anja Skokanitsch trotz Führung noch aus der Hand gegeben habe. Es wäre super, wenn ich noch zur Endrangliste könnte, das wäre im September eine klasse Saisonvorbereitung. Bis dahin müsste ich jedoch an meiner körperlichen Verfassung arbeiten.“

Bei den Männern dominierte der Grünwettersbacher Drittligaspieler Florian Bluhm den Wettbewerb, eng wurde es für den Defensivkünstler nur in der Endrunde gegen den späteren Zweiten Kenan Hrnic (TTC Wöschbach) und Vereinskamerad Daniel Kleinert.

Die ersten Zehn des Baden-Württembergischen Ranglistenturniers in Nattheim

Damen

  1. Katharina Binder (TTG Süßen, TTVWH)
  2. Alexandra Kaufmann (TTC Bietigheim-Bissingen, TTVWH)
  3. Ronja Mödinger (DJK Sportbund Stuttgart, TTVWH)
  4. Annett Kaufmann (TTC Bietigheim-Bissingen, TTVWH)
  5. Anja Skokanitisch (TuS Metzingen, TTVWH)
  6. Lisa Mayer (TTV Weinheim-West, BaTTV)
  7. 7.Melanie Strese (VfL Sindelfingen, TTVWH)
  8. 8.Hannah Sauter (VfL Sindelfingen, TTVWH)
  9. Anja Eichner (DJK Sportbund Stuttgart, TTVWH)
  10. Ellen Wohlfart (DJK Sportbund Stuttgart, TTVWH)

Herren

  1. Florian Bluhm (ASV Grünwettersbach, BaTTV)
  2. Kenan Hrnic (TTC Wöschbach, BaTTV)
  3. Daniel Kleinert (ASV Grünwettersbach, BaTTV)
  4. Manuel Mangold (SpVgg Gröningen-Satteldorf, TTVWH)
  5. Marius Henninger (DJK Sportbund Stuttgart, TTVWH)
  6. Sven Happek (DJK Sportbund Stuttgart, TTVWH)
  7. Michael Pfeiffer (TTC 95 Odenheim, BaTTV)
  8. Jeromy Löffler (TTSF Hohberg, SbTTV)
  9. Simon Goetschi (FT 1844 Freiburg, SbTTV)
  10. Marcel Neumaier (TTSF Hohberg, SbTTV)